Günstige Kindergärten in Niedersachsen noch Mangelware

+
Günstige Kindergärten sind noch Mangelware

Hannover - Trotz des Strebens nach mehr Familienfreundlichkeit verlangen die Kommunen in Niedersachsen für den Kindergartenbesuch sehr unterschiedliche Gebühren.

Der Forderung des Städtetags nach kostenlosen Kindergärten kommen Braunschweig und Salzgitter nach, woanders sind teils über 300 Euro pro Monat für einen Platz fällig, wie eine Umfrage der dpa ergab. In Hildesheim wird derzeit kontrovers über den Wunsch des neuen Oberbürgermeisters diskutiert, die Gebühren zu senken - die Frage ist, ob die Stadtfinanzen den Schritt erlauben. Neben anderen Städten denkt auch das emsländische Lingen über Erleichterungen nach.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

20. Diepholzer Berufsmesse

20. Diepholzer Berufsmesse

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Meistgelesene Artikel

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Feuer an einer Moschee in Lohne

Feuer an einer Moschee in Lohne

„Fridays for Future“: 50 angemeldete Demos in Bremen und Niedersachsen

„Fridays for Future“: 50 angemeldete Demos in Bremen und Niedersachsen

Kommentare