Günstige Kindergärten in Niedersachsen noch Mangelware

+
Günstige Kindergärten sind noch Mangelware

Hannover - Trotz des Strebens nach mehr Familienfreundlichkeit verlangen die Kommunen in Niedersachsen für den Kindergartenbesuch sehr unterschiedliche Gebühren.

Der Forderung des Städtetags nach kostenlosen Kindergärten kommen Braunschweig und Salzgitter nach, woanders sind teils über 300 Euro pro Monat für einen Platz fällig, wie eine Umfrage der dpa ergab. In Hildesheim wird derzeit kontrovers über den Wunsch des neuen Oberbürgermeisters diskutiert, die Gebühren zu senken - die Frage ist, ob die Stadtfinanzen den Schritt erlauben. Neben anderen Städten denkt auch das emsländische Lingen über Erleichterungen nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare