Wegen aufgeweichter Wiesen und Äcker 

Gülle: Agrarministerin plant Förderprogramm für Landwirte

Hannover - Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) zieht Konsequenzen aus den Problemen der Landwirte beim Ausfahren der Gülle auf aufgeweichte Wiesen und Äcker.

Ein dreijähriges Förderprogramm soll Bauern nach Angaben ihres Hauses künftig durch Zuschüsse beim Bau von Gülle-Lagerstätten unterstützen. Die dafür anfallenden Kosten in zweistelliger Millionenhöhe seien bereits im Nachtragshaushalt 2018 enthalten, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in Hannover. In den vergangenen Wochen hatte das anhaltend nasse Wetter den Landwirten beim Gülle-Ausbringen zu schaffen gemacht. 

dpa

Rubriklistenbild: © Leeske

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Textilreiniger/in?

Wie werde ich Textilreiniger/in?

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Meistgelesene Artikel

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Eine Badesee-Toilette mit fünf Stufen löst in Hildesheim Debatten aus

Eine Badesee-Toilette mit fünf Stufen löst in Hildesheim Debatten aus

Verdächtiger nach sexueller Belästigung in Delmenhorst ermittelt

Verdächtiger nach sexueller Belästigung in Delmenhorst ermittelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.