350 Eintritte seit der Landtagswahl

Grüne haben mehr Mitglieder und müssen dennoch sparen

Hannover - Niedersachsens Grünen sehen sich vor ihrer Landesdelegiertenkonferenz am Wochenende in Oldenburg im Aufwind: Seit der Landtagswahl vor rund fünf Monaten gab es 350 Neueintritte, derzeit hat die Partei 6923 Mitglieder.

Im Landtag sitzen die Grünen seit der Wahl in der Opposition, außerdem haben sie weniger Abgeordnete als zuvor, deswegen muss die Partei nun sparen. Bei einem Jahresetat von 1,5 Millionen Euro fehlen 200.000 Euro aus der staatlichen Grundfinanzierung sowie aus Mandatsbeiträgen von Abgeordneten und Ministern - die grünen Abgeordneten führen einen Teil ihrer Bezüge freiwillig an die Partei ab. 

Beim Parteitag in Oldenburg wollen die 195 Delegierten auch die Ergebnisse einer Mitgliederumfrage zur Neuausrichtung der Partei analysieren. Außerdem soll eine Nachfolgerin für Meta Janssen-Kucz gewählt werden, die nach der Wahl Vizepräsidentin des Landtags wurde und deswegen ihr Amt an der Parteispitze aufgibt. 

Die bisher einzige Kandidatin für ihre Nachfolge ist die Sozialwissenschaftlerin Anne Kura (33) aus Osnabrück. Sie fordert unter anderem eine inhaltliche Öffnung der Partei - weg von den bisherigen Kernfeldern wie Umwelt, Agrar und Energie. 

Sollte Kura gewählt werden, würde sie die Grünen zusammen mit Stefan Körner zumindest bis zum Herbst führen. Dann steht die turnusgemäße Neuwahl der Doppelspitze an. Kura kündigte an, dann wieder antreten zu wollen. 

Auf dem Parteitag steht nach einer Rede des neuen Bundesvorsitzenden Robert Habeck auch eine Debatte zu den Diesel-Fahrverboten an. Ein Schwerpunktthema wird ferner die Digitalisierung der Arbeitswelt sein. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild; dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Kommentare