Großinsatz in Schilling

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Schillig - Haschgebäck hat einen Großeinsatz in der Jugendherberge im Badeort Schillig (Kreis Friesland) ausgelöst. Mehrere Menschen hatten dort über Schwindel und Kopfschmerzen geklagt.

Die Feuerwehr befürchtete zunächst, dass in dem Gebäude Gas ausgetreten sei. Acht Rettungswagen, zwei Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber machten sich auf den Weg, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Rettungskräfte räumten am Samstag die Jugendherberge. Austretendes Gas konnten die Experten aber nicht feststellen.

Die Ursache für die Gesundheitsprobleme war Haschgebäck, das ein 22-jähriger Mitarbeiter seinen sechs Kolleginnen und seinem Kollegen angeboten hatte. Dass sich darin Drogen befanden, wussten diese allerdings nicht. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den jungen Mann wegen Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Arm in Arm beim Bambi: Sophia Loren und Thomas Gottschalk

Arm in Arm beim Bambi: Sophia Loren und Thomas Gottschalk

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Kommentare