Großbrand bei Nordzucker in Uelzen

+
Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Lüneburg - Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden.  

Menschen kamen nach Angaben der Polizei nicht zu Schaden. Auch Stunden nach dem Ausbruch des Feuers in einem Zuckersilo waren die Flammen am frühen Abend noch nicht unter Kontrolle. Explosionsgefahr bestand nach dem Einstürzen des Holzdachs des 80 Meter hohen Betonsilos aber nicht mehr. Die Brandursache war zunächst unklar. 

Der Bahnverkehr auf der Strecke Hamburg-Hannover wurde unterbrochen. Die massiven Einschränkungen werden nach Bahnangaben auch am Freitag andauern. Die Feuerwehr beriet über die weiteren Löschmaßnahmen, die sich für die mit einem Großaufgebot angerückten Kräfte als schwierig darstellten. Das Silo war mit 40 000 Tonnen Zucker zur Hälfte gefüllt. Zwei benachbarte Silos waren von den Flammen zunächst nicht betroffen. Nach Angaben der Polizei war der im Bereich einer Zwischendecke entstandene Brand gegen 14.00 Uhr entdeckt worden. Das Silo war erst im vergangenen Jahr für etwa zehn Millionen Euro errichtet worden. dpa

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Partnerportal

az-online.de

Feuer bei Nordzucker in Uelzen

Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Bei einem Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen ist am Donnerstag ein Millionenschaden entstanden. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa
Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Meistgelesene Artikel

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Freizeitparks warten auf Saisonstart – ein Überblick in der Corona-Krise

Freizeitparks warten auf Saisonstart – ein Überblick in der Corona-Krise

Kommentare