100 Feuerwehrleute im Einsatz

Großbrand in Gartenbaubetrieb

Uelzen - Bei einem Großbrand in einem Gartenbaubetrieb bei Uelzen in der Nacht zum Sonntag ist eine Maschinenhalle vollständig abgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von ungefähr 250.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Inhaber des Betriebs in der Nacht von Knallgeräuschen zerplatzender Dachziegel geweckt. Er rief die Feuerwehr. Über 100 Einsatzkräfte versuchten den Brand zu löschen.

Die Löscharbeiten wurden dadurch erschwert, dass die Wasserversorgung auf dem Betriebsgelände ausfiel und Löschwasser aus dem Fluss Hardau gepumpt werden musste. Das Wohnhaus und ein angrenzender Pferdestall wurden von dem Feuer nicht erfasst. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Meistgelesene Artikel

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Kommentare