100 Feuerwehrleute im Einsatz

Großbrand in Gartenbaubetrieb

Uelzen - Bei einem Großbrand in einem Gartenbaubetrieb bei Uelzen in der Nacht zum Sonntag ist eine Maschinenhalle vollständig abgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von ungefähr 250.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Inhaber des Betriebs in der Nacht von Knallgeräuschen zerplatzender Dachziegel geweckt. Er rief die Feuerwehr. Über 100 Einsatzkräfte versuchten den Brand zu löschen.

Die Löscharbeiten wurden dadurch erschwert, dass die Wasserversorgung auf dem Betriebsgelände ausfiel und Löschwasser aus dem Fluss Hardau gepumpt werden musste. Das Wohnhaus und ein angrenzender Pferdestall wurden von dem Feuer nicht erfasst. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare