Tour entlang der Nordseeküste

Greenpeace-Schiff zeigt Flagge gegen Ölbohrungen im Watt

Norderney/Hamburg - Die Umweltorganisation Greenpeace demonstriert auf einer Tour entlang der Nordseeküste mit ihrem Schiff "Beluga II" gegen geplante Ölbohrungen im Wattenmeer.

Das 33 Meter lange Schiff solle nach dem Anlegen in Norderney noch die Häfen von Emden und Spiekeroog ansteuern, sagte eine Sprecherin in Hamburg. Der Ölkonzern Dea hat nach Angaben von Greenpeace Erkundungsbohrungen an drei Stellen in Schleswig-Holstein und westlich von Cuxhaven im niedersächsischen Wattenmeer beantragt. 

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hatte das Unternehmen im Juni aufgefordert, auf seinen Anspruch auf Probebohrungen zu verzichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Mehrere Sorten Knabbergebäck sollen nicht verzehrt werden

Rückruf: Mehrere Sorten Knabbergebäck sollen nicht verzehrt werden

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Mutiger Zeuge bringt Supermarkt-Räuber zu Boden

Mutiger Zeuge bringt Supermarkt-Räuber zu Boden

Kommentare