Schatzsuche mit Metalldetektor

Kinder finden scharfe Granate

Windhausen - Bei der Schatzsuche mit einem Metalldetektor sind Kinder im Kreis Osterode im Harz auf einen scharfen Sprengsatz aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Zentralen Polizeidirektion Hannover konnte die Panzersprenggranate der deutschen Wehrmacht am Dienstag unschädlich machen, teilte die Polizei in Osterode mit. Nach Angaben eines Sprechers waren die etwa zehn bis zwölf Jahre alten Schulkinder am Montagnachmittag mit ihrem Metallsuchgerät auf einer Grünfläche am Ortsrand von Windhausen auf den Sprengsatz gestoßen.

Die Polizei sperrte den Fundort weiträumig ab, bis die Kampfmittelbeseitiger die Granate gesprengt hatten. Die Behörden warnten Sondengänger und Schatzsucher in diesem Zusammenhang vor dem Ausgraben von Munition und Munitionsteilen. Die Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare