Wilderer enthaupten stattlichen Hirsch

Goslar - Wilderer haben bei Goslar einen stattlichen Hirsch erschossen und ihm den Kopf abgeschlagen. Geweih und Schädel des fünf bis sechs Jahre alten Tieres nahm der Schütze mit, teilte die Polizei Goslar am Dienstag mit.

Der Hirsch sei mit einem großkalibrigen Geschoss niedergestreckt und fachgerecht enthauptet worden. Der Resttorso des rund 130 Kilogramm schweren Tieres wurde an einer Bundesstraße entdeckt. Es sei möglich, dass der Hirsch an einem anderen Ort getötet und dann zum Fundort geschleppt wurde. Aufgrund des Gewichtes sei es wahrscheinlich kein Einzeltäter gewesen. Der Hirsch starb zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet

Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet

Todkranker Mann stirbt erst, als er neues Zuhause für geliebten Hund findet
Niedersachsen: Schrecklicher Unfall – zwei Bundeswehr-Soldaten tot

Niedersachsen: Schrecklicher Unfall – zwei Bundeswehr-Soldaten tot

Niedersachsen: Schrecklicher Unfall – zwei Bundeswehr-Soldaten tot
Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen
Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Kommentare