Ausmaß soll gering ausfallen

Experten erwarten neues Hochwasser in Südniedersachsen

Göttingen/Goslar - Wegen des anhaltenden Regens könnte es im Harz und im südlichen Niedersachsen erneut zu Hochwasser kommen.

Angesichts von bis zu 70 Liter Regen pro Quadratmeter könne es sein, dass Leine, Oker, Innerste und andere Flüsse erneut über die Ufer treten, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Freitag mit. 

Betroffen seien diesmal voraussichtlich aber nur land- und forstwirtschaftliche Flächen. Das Ausmaß des jüngsten Hochwassers werde jedenfalls nicht erreicht. Ende Juli waren auch Tausende Anwohner im südöstlichen Niedersachsen vom Hochwasser betroffen.

Dauerregen lässt Pegel steigen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare