Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg

Neue Spur nach Verschwinden einer 55-Jährigen

Gorleben - Im Fall der verschwundenen 55-Jährigen aus Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg hat die Polizei eine neue Spur.

Nach gesicherten Erkenntnissen sei der hellblaue Kleinwagen der Frau Ende Januar im Raum Elsfleth im Landkreis Wesermarsch gesehen worden, sagte ein Polizeisprecher in Lüneburg am Dienstag. Die überregionale Öffentlichkeitsfahndung werde auf die Region Weser-Ems, Ammerland und Wesermarsch ausgeweitet.

Von der Frau soll es schon seit Anfang November kein Lebenszeichen mehr geben. Nach Angaben aus ihrem Umfeld soll die 55-Jährige damals mit ihrem Wagen davongefahren sein. Im Februar wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Umstände seien „mehr als mysteriös“, hieß es damals. Bei Suchaktionen in der Region wurden Leichenspürhunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt, mit einem Sonarboot wurde in der Elbe gesucht. Die Polizei hatte sich Ende Januar mit einem Foto der Frau an die Öffentlichkeit gewandt.

dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Kommentare