17. Auflage 2020 in Oldenburg

Gute Stimmung trotz Unwetters: 250.000 Besucher beim Turnfest

+
Die Teilnehmer des Turnfestes zogen durch die Innenstadt von Göttingen.

Göttingen - Nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung" sorgten Teilnehmer und Besucher beim Erlebnis Turnfest für prächtige Stimmung. Nur der Zuspruch blieb hinter den recht hohen Erwartungen zurück.

Rund 250.000 Besucher und knapp 20.000 Aktive haben beim Erlebnis Turnfest in Göttingen Gewittern und Regenfällen getrotzt. Zweimal musste das größte Breitensport-Spektakel in Norddeutschland wegen Unwetterwarnungen am Freitag und Samstag unterbrochen werden. Am Sonntag, als zum Abschluss die Sonne schien, war der Niedersächsische Turnerbund (NTB) mit dem Ablauf zufrieden, auch wenn die erhoffte Marke von 300.000 Zuschauern verpasst wurde.

„Die Stimmung ist dennoch sehr, sehr gut gewesen. Das Krisenmanagement hat sich bewährt“, bilanzierte NTB-Präsident Heiner Bartling. Er verwies auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verband, der Stadt Göttingen, Polizei, Feuerwehr und den Johannitern. Turnfest-Teilnehmer, die am Freitag von den heftigen Regenfällen überrascht worden waren, konnten problemlos unter der Tribüne im Jahnstadion Schutz suchen.

Ob Völkerball, Prellball, Rhönradturnen oder Geräteturnen - fast alle der rund 350 sportlichen Wettbewerbe fanden statt. Davon konnte sich auch Ministerpräsident Stephan Weil bei seinem Besuch überzeugen. Er absolvierte ein Headis-Match (Kopfball-Tischtennis) gegen NTB-Chef Bartling.

Ein Höhepunkt des Erlebnis Turnfests war das spektakuläre Drachenbootrennen auf dem Kiessee. Fußballfans kamen beim Public Viewing der EM-Spiele und beim Länderspiel im Blindenfußball auf ihre Kosten. Das deutsche Team kassierte gegen den WM-Zweiten Argentinien am Samstag eine 0:2-Niederlage. Mit einer Stadiongala und der Abschlussparty vor der Haupttribüne endete am Sonntagabend das 16. Erlebnis Turnfest. Die 17. Auflage wurde für 2020 nach Oldenburg vergeben.

dpa

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

Meistgelesene Artikel

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Messerattacke in Hannover: 23-Jähriger stirbt

Messerattacke in Hannover: 23-Jähriger stirbt

Kommentare