Zu Fuß geflüchtet

Mutmaßliche Straftäter nach stundenlanger Suche gefasst

Göttingen – Nach stundenlanger Suche auch mit einem Hubschrauber hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag in Göttingen zwei mutmaßliche Straftäter gefasst.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren die 20 und 31 Jahre alten Männer zu Fuß geflüchtet, als ihr Fahrzeug im Stadtgebiet kontrolliert werden sollte. In dem nicht zugelassenen Auto entdeckten die Beamten unter anderem mehrere gestohlene Nummernschilder, weiteres Diebesgut und Drogen. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte die Sprecherin. Ob die aus Duisburg und Erlangen stammenden Verdächtigen dem Haftrichter vorgeführt werden sollen, sei noch offen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Transporter gerät bei Emstek in Brand: 4000 Hühner sterben

Transporter gerät bei Emstek in Brand: 4000 Hühner sterben

Zum Abschuss freigegeben: Darum dürfen zwei Wölfe getötet werden

Zum Abschuss freigegeben: Darum dürfen zwei Wölfe getötet werden

Stellwerkspanne behindert Bahnverkehr zwischen Hannover und Bremen

Stellwerkspanne behindert Bahnverkehr zwischen Hannover und Bremen

Kommentare