Göttingen

Mordanklage gegen Studentin

Göttingen - Gegen eine 28 Jahre alte Studentin ist in Göttingen Anklage wegen Mordes erhoben worden, weil die Frau eine Kommilitonin erstochen haben soll.

Das Opfer war am 28. Oktober vergangenen Jahres tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Tatmotiv sei Eifersucht, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Das 24 Jahre alte Opfer sei mit dem ehemaligen Lebensgefährten der Angeschuldigten eine Liebesbeziehung eingegangen. Nach Angaben des Sprechers hat die 24-Jährige zwar eingeräumt, mit der Frau gestritten zu haben. Sie bestreite aber, die 28-Jährige getötet zu haben. Tatwaffe soll laut Staatsanwaltschaft ein mitgebrachtes Küchenmesser gewesen sein. Anklage wurde beim Landgericht Göttingen erhoben, ein Prozesstermin steht noch nicht fest.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare