Hoher Sachschaden bei Feuer in Göhrde

Göhrde - Beim Brand eines ehemaligen Hotelgebäudes ist im Landkreis Lüchow-Dannenberg hoher Sachschaden entstanden. Das Feuer in Göhrde verursachte am Dienstag nach ersten Schätzungen der Polizei einen Schaden in Höhe von rund 150 000 Euro.

Menschen seien nicht verletzt worden, teilte ein Sprecher in Lüneburg mit. Derzeit könnten die Ermittler weder Brandstiftung noch eine technische Ursache ausschließen, hieß es weiter. Der Dachstuhl des zuletzt als Trödelscheune genutzten Gebäudes brannte komplett aus. Rund 80 Feuerwehrleute waren am frühen Morgen im Einsatz, die Bundesstraße B216 musste vorübergehend voll gesperrt werden.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare