Hoher Sachschaden bei Feuer in Göhrde

Göhrde - Beim Brand eines ehemaligen Hotelgebäudes ist im Landkreis Lüchow-Dannenberg hoher Sachschaden entstanden. Das Feuer in Göhrde verursachte am Dienstag nach ersten Schätzungen der Polizei einen Schaden in Höhe von rund 150 000 Euro.

Menschen seien nicht verletzt worden, teilte ein Sprecher in Lüneburg mit. Derzeit könnten die Ermittler weder Brandstiftung noch eine technische Ursache ausschließen, hieß es weiter. Der Dachstuhl des zuletzt als Trödelscheune genutzten Gebäudes brannte komplett aus. Rund 80 Feuerwehrleute waren am frühen Morgen im Einsatz, die Bundesstraße B216 musste vorübergehend voll gesperrt werden.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Kommentare