800 Kilogramm schwer

Glocke abgestürzt: Bistum sucht nach Ursache

Wietmarschen - Das Bistum Osnabrück beschäftigt sich mit einer ungewöhnlichen Panne: Im Turm der Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel in Wietmarschen im Kreis Grafschaft Bentheim ist vor einigen Tagen eine Glocke heruntergefallen.

Dabei sei der Motor des Glockenantriebs zerstört worden, das Gebälk und der Turm selbst hätten nur leichte Schäden davongetragen, teilte das Bistum am Dienstag in Osnabrück mit. Die genaue Ursache des Absturzes stehe noch nicht fest, sagte ein Sprecher. 

Am Mittwoch wollen Experten über das weitere Vorgehen berichten. Die Stahlglocke aus dem Jahr 1946 ist rund 800 Kilogramm schwer und hat einen Durchmesser von 1,20 Meter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Fußball-Tennis am Donnerstag

Fußball-Tennis am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Kommentare