Update: Früher als erwartet

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

+
Bei dem Güterzug-Crash entgleisten mindestens fünf Waggons.

Cuxhaven - Wie die metronom Eisenbahngesellschaft mbH in einer Pressemitteilung schreibt, konnte die Strecke Cuxhaven-Stade-Hamburg schneller als ursprünglich geplant geräumt werden. Der Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Cuxhaven und Cadenberge ist seit 13.00 Uhr eingestellt.

„Die Aufräumarbeiten gehen zügig voran“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstagmorgen. „Wir sind guter Hoffnung, dass die Gleise noch am Donnerstagnachmittag wieder befahren werden können“, teilte sie weiter mit. 

Am Dienstagabend stieß in dem Güterbahnhof ein Autotransportzug mit einem Güterzug zusammen. Mindestens fünf Waggons entgleisten, Autos wurden zertrümmert. Die Bahnstrecke wurde beschädigt. Es gab große Einschränkungen im Personen- als auch im Güterzugverkehr. Die Abschnitte zwischen Cuxhaven und Cadenberge sowie zwischen Cuxhaven und Nordholz waren infolgedessen voll gesperrt. Konkrete Erkenntnisse gebe es zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht. Die Unfallstelle ist zwar noch nicht völlig geräumt, aber das Gleis sei wieder frei, teilte die Bahn mit.

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - hoher Sachschaden

Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Güterzug-Kollision in Cuxhaven
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van E lten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten
Nach der Kollision von zwei Güterzügen bleibt die Strecke wohl bis Freitag gesperrt. © 261news/van Elten

Ernsthaft verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der aus Bremen kommende Autotransportzug bestand aus 22 Waggons, auf denen rund 240 für den Export bestimmte Neuwagen standen. Zunächst war von mindestens 20 zertrümmerten Fahrzeugen die Rede. Die Zahl erhöhte sich den Angaben zufolge aber auf rund 30.

Einige Autos waren vom Zug gefallen und einige Waggons entgleist. Massive Beschädigungen gab es auch an den drei Lokomotiven. Vor dem Güterzug waren zwei Rangierloks gespannt. „Man kann vermutlich mit mindestes drei Millionen Euro Schaden rechnen“, schätzte Jureczko. Die Höhe der Schadenssumme hänge auch davon ab, wie die Autohersteller den Zustand der Fahrzeuge beurteilten.

Die Eisenbahngesellschaft weist darauf hin, dass es noch zu Verspätungen auf der Strecke kommen kann.

Güterzug-Kollision in Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare