Gefahr bis Samstagmorgen

Schnee im Norden: Wetterdienst warnt vor Glatteis ab Freitagabend

Nach mehreren Tagen mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und so gut wie keinem Niederschlag droht am ab Freitagabend Glättegefahr. Einsetzender Schnee könnte im Lauf des Abends und der Nacht zu Samstag die Straßen glatt werden lassen.

Der Deutsche Wetterdienst rechnet bis zum Nachmittag mit keinen markanten Wetterereignissen, die Kälte werde etwas abnehmen, während es im weiteren Verlauf des Tages von Nordwesten zu Niederschlag kommen wird.

Die Warnung vor Glatteis gilt in der Region rund um Bremen zwischen Freitag um 20 Uhr und Samstag um 6 Uhr. Danach steigen die Temperaturen deutlich über den Gefrierpunkt.

Am Samstag wandert der Niederschlag und damit die Glättegefahr weiter in den Osten und Süden Deutschlands zunächst Schneefall, in Regen übergehend. An der Nordsee sowie auf hohen Berggipfeln rechnen die Wetterexperten weiterhin mit Sturmböen.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Grippewelle in Niedersachsen fordert bereits mehrere Todesopfer

Grippewelle in Niedersachsen fordert bereits mehrere Todesopfer

Betrunkener wird aus Zug geworfen - und zieht vor Polizisten blank

Betrunkener wird aus Zug geworfen - und zieht vor Polizisten blank

Kommentare