Starkregen in Niedersachsen

Unwetter im Norden: Örtliche Gewitter auch am Sonntag

Ein Unwetter zieht aus dem Südwesten in Richtung Niedersachsen und Bremen. Ab Samstagabend erwarten Experten Starkregen, starke Böen und Hagel.

Hannover/Bremen – Ab Samstag ziehen erneut Gewitter über Niedersachsen und Bremen. Anders als zuletzt im Südwesten Deutschlands bewege sich das Unwetter aber stetig über die Region hinweg, örtlich werden Unwetter mit Hagel, Sturmböen und Starkregen erwartet, heißt es.

Die Experten vom Deutschen Wetterdienst (DWD) haben dementsprechend eine Gewitter-Warnung für den Nordwesten herausgegeben. Demnach sei ab dem Samstagnachmittag von Südwesten her mit Gewittern zu rechnen. Ab diesem Zeitpunkt steige das Potenzial für Unwetter. Dabei bestehe anfangs die Gefahr von Starkregen mit bis 25 Liter pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit. Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h seien möglich, auch Hagel sei wahrscheinlich.

Gewitter am Samstag und Sonntag bringen Regen und schwülwarme Temperaturen

Lokal rechnet das Team des Deutschen Wetterdienstes mit heftigem Starkregen mit bis 40 Litern pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit, in solchen Fällen sprechen die Experten von einem Unwetter. Eine Steigerung der Wassermenge sei am Abend in den südwestlichen Landesteilen Niedersachsens möglich, wo es örtlich zu mehrstündigem Starkregen mit rund 50 Litern pro Quadratmeter kommen könne. Dieses Wetter hatten die Experten bereits am Donnerstag vorhergesagt.

Am Wochenende soll es zu Starkregenfällen in Niedersachsen kommen (Symbolbild).

Die Wetter-Experten von wetter.com berichten zum Wetter am Wochenende: Alles werde dynamischer ablaufen als in der Vorwoche mit Sturmtief Bernd, „die Gewitterzellen ziehen schneller weiter und wir werden es zum Glück nicht mit einer so stark eingefahrenen Wetterlage wie vor einer Woche zu tun haben. Dennoch sollte man die kommende Unwetterlage nicht unterschätzen, vollgelaufene Keller und überflutete Straßen sind durchaus möglich.“ Diese Vorhersage betrifft neben dem Norden vor allem auch wieder den Südwesten der Bundesrepublik.

Tagsüber werden in Niedersachsen und Bremen am Samstag Temperatur von bis zu 28 Grad erreicht, in der Nacht zum Sonntag bleibt es laut Angaben des DWD bei weiterhin durchziehendem und teils kräftigem gewittrigen Regen 16 bis 18 Grad warm. Auch am Sonntag besteht örtlich die Gefahr für Gewitter. Schwülwarme Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad sind angekündigt.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: 2G-Regel ändert Leben
WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein
16-Jährigen erstochen – Täter auf der Flucht

16-Jährigen erstochen – Täter auf der Flucht

16-Jährigen erstochen – Täter auf der Flucht
Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen

Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen

Unfassbar: Krankes Kind (2) aus Flugzeug geschmissen

Kommentare