Gewalttat in Helmstedt:

Frau tot, Mann lebensgefährlich verletzt

Helmstedt - Nach einer Gewalttat hat die Polizei am Donnerstag in einer Wohnung in Helmstedt eine tote junge Frau und einen lebensgefährlich verletzten Mann gefunden.

Die Beamten wurden durch einen Notruf alarmiert und entdeckten am frühen Nachmittag die beiden 20-Jährigen in der Wohnung. Nähere Einzelheiten zu der Beziehung der beiden und zu der Art der Verletzungen wollten die Fahnder aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht machen. Auch wer den Notruf absetzte und ob Zeugen befragt werden, wollten die Ermittler am Abend nicht sagen.

Die ersten Erkenntnisse deuten auf eine Gewalttat hin, teilte die Polizei in Wolfsburg mit. Die näheren Umstände seien unklar. Polizeiexperten hätten in der Wohnung Spuren gesichert. Weitere Einzelheiten wollten die Ermittler voraussichtlich nicht vor Freitag bekanntgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare