Grausiger Fund 

Polizei rätselt: Wer ist die Tote von Höver?

+
Nach Leichenfund in Höver

Höver - Der Fund einer ermordeten Frau in Höver bei Hannover gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Die Mordkommission habe die Identität der am Sonntag entdeckten Toten noch nicht geklärt, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Hildesheim mit.

Ermittlungen der Fahnder im Rotlicht-Milieu, die nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung auch nach Hildesheim führten, wollte die Staatsanwaltschaft nicht kommentieren.

Das in einem Gebüsch an einem Wirtschaftsweg unweit der Autobahn entdeckte Opfer ist nach Polizeiangaben maximal 30 Jahre alt und war zum Zeitpunkt der Entdeckung bereits vier bis zehn Tage tot. Zu den Todesumständen machten die Ermittler keine Angaben. Nach dem Zeitungsbericht war die Frau unbekleidet und ihr fehlte ein Arm. Nach den Ermittlungen der Polizei ist der Fundort nicht der Tatort gewesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.