Vorfälle in Lingen

Gelöste Radmuttern an Autos: Ermittlungsgruppe sucht Täter

Lingen - Nachdem Unbekannte in den vergangenen Wochen mehrfach Radmuttern an Autos gelöst haben, hat eine Ermittlungsgruppe ihre Arbeit aufgenommen.

Vier Beamte werten rund 50 Taten aus den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim aus, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer, am Freitag mitteilte. Seine Behörde habe 1.500 Euro Belohnung für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen. In drei Fällen lösten sich Räder komplett vom Fahrzeug, Menschen wurden nicht verletzt.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass ein Großteil der angezeigten Fälle auf das Konto eines Einzeltäters geht. Nach einer ersten Auswertung gab es auch Fälle, bei denen eine Fremdeinwirkung unwahrscheinlich ist. Einige Radmuttern lockerten sich demnach aufgrund handwerklicher Fehler der Betroffenen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Erster Herbststurm im Norden behindert Zugverkehr

Erster Herbststurm im Norden behindert Zugverkehr

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Kommentare