Fahrer verliert Führerschein

Auf Kollisionskurs: Geisterfahrer kracht fast in Streifenwagen

Als der Geisterfahrer auf keines der Warnsignale der Polizei reagierte, musste diese schnell handeln. Die Beamten wichen auf den Radweg aus, um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu vermeiden.

Delmenhorst - Ein Betrunkener ist in Delmenhorst kurzzeitig auf der falschen Spur gefahren und fast mit einem Polizeiwagen zusammen gestoßen. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, reagierte der 35-Jährige am Vorabend weder auf das Hupen noch auf die Lichthupe des entgegenkommenden Streifenwagens. Um einen Unfall zu verhindern, wich der Streifenwagen auf einen Radweg aus. 

Die Beamten wendeten ihren Wagen, verfolgten den Mann und stoppten ihn. Ein Alkoholtest ergab bei dem Fahrer aus Delmenhorst 1,9 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Meistgelesene Artikel

Corona-Notbremse: Weil sieht Niedersachsen gut auf Regeln vorbereitet

Corona-Notbremse: Weil sieht Niedersachsen gut auf Regeln vorbereitet

Corona-Notbremse: Weil sieht Niedersachsen gut auf Regeln vorbereitet
Coronavirus: Wo gelten jetzt Ausgangssperren in Niedersachsen?

Coronavirus: Wo gelten jetzt Ausgangssperren in Niedersachsen?

Coronavirus: Wo gelten jetzt Ausgangssperren in Niedersachsen?
Schon wieder kein Schützenfest: Diese Momente vermissen Dorfmenschen ��

Schon wieder kein Schützenfest: Diese Momente vermissen Dorfmenschen 😢

Schon wieder kein Schützenfest: Diese Momente vermissen Dorfmenschen 😢
Ramadan beginnt – und steht wieder unter Einfluss der Coronakrise

Ramadan beginnt – und steht wieder unter Einfluss der Coronakrise

Ramadan beginnt – und steht wieder unter Einfluss der Coronakrise

Kommentare