30 Jahre nach der Tat

Geiselnahme von Gladbeck: Politiker wollen der toten Silke Bischoff in Stuhr gedenken

+
Bad Honnef in Nordrhein-Westfalen: Der Fluchtwagen der Geiselnehmer von Gladbeck (r.) wird vom Mercedes der Polizei auf der A3 gestoppt.

Hannover/Bremen - 30 Jahre nach dem Geiseldrama von Gladbeck werden Spitzenpolitiker der damals betroffen Bundesländer das Grab von Silke Bischoff besuchen.

Die Regierungschefs aus Nordrhein-Westfalen und Bremen, Armin Laschet (CDU) und Carsten Sieling (SPD), sowie die niedersächsische Europaministerin Birgit Honé wollen am 16. August an ihrem Grab in Stuhr Kränze niederlegen, teilte die Düsseldorfer Staatskanzlei am Donnerstag mit. 

Die damals 18-jährige angehende Staatsanwaltsgehilfin war bei der Befreiungsaktion nach einer dreitägigen öffentlichen Verbrecherjagd im Kugelhagel gestorben. Bei dem über weite Strecken von Fernsehkameras übertragenen 54-stündigen Drama mit Verfolgungsfahrten durch NRW, Bremen, Niedersachsen und Holland waren zwei Geiseln und ein Polizist gestorben. 

Die junge Silke Bischof stand im Fokus der Aufmerksamkeit sowohl der Medien als auch eines der Geiselgangster. Beide Verbrecher waren 1991 zu lebenslanger Haft verurteilt worden; einer von ihnen ist seit Februar mit neuer Identität auf freiem Fuß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Meistgelesene Artikel

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Kommentare