Gefangen in der Waschanlage

Bückeburg - Ein ungewöhnlicher Notruf hat die Polizei Bückeburg erreicht. Ein Autofahrer rief telefonisch um Hilfe, weil er in einer Waschanlage gefangen war.

Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstag mit seinem Auto in die Anlage gefahren. Zuerst verlief alles planmäßig. Doch dann stellte die Apparatur aus unbekannter Ursache ihre Arbeit ein. Niemand hörte die Hilferufe des Autofahrers. Aussteigen konnte er auch nicht, weil sein Fahrzeug zwischen den mächtigen Bürsten feststeckte. Zum Glück habe der Autofahrer ein Handy bei sich gehabt, sagte der Polizeisprecher. Die zu Hilfe gerufenen Beamten verständigten den ahnungslosen Waschstraßenbetreiber, der die Anlage schließlich wieder in Betrieb setzte und so die Gefangenschaft des Autofahrers beendete.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare