Nach Aufruf auf Facebook

Geburtstagsparty mit 1.200 Bikern: Überraschung für lungenkranken Matheo

Obwohl die Stadt es verboten hatte, kamen mehr als 1.200 Motorradfahrer, um einem lungenkranken Jungen zum Geburtstag zu gratulieren.

Lübeck – Weil Matheo ein großer Motorrad-Fan ist, wollten seine Eltern ihrem lungenkranken Sohn zum zweiten Geburtstag mit einem Korso überraschen. Die Stadt Lübeck hatte diesen allerdings verboten. Trotzdem kamen über tausend Biker, um dem Jungen zu gratulieren. Mit Luftballons und High-Five zauberten sie Matheo ein Lächeln ins Gesicht.

Name:Lübeck
Bundesland:Schleswig-Holstein
Fläche: 214,1 km²
Bevölkerung: 217.198 (2019)

„Es gab nie die Garantie, dass er es schaffen wird“: Eltern des lungenkranken Kindes planen Überraschung

Wie der Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag berichtet, musste Matheo nach seiner Geburt längere Zeit beatmet werden, weil ein Lungenflügel kollabiert war. Mehrere Monate nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hatte der Junge mit einer spastischen Bronchitis zu kämpfen. Wochenlange Atemnot war die Folge. „Es gab nie die Garantie, dass er es schaffen wird“, sagte seine Mutter gegenüber dem SHZ.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Weil Matheo Motorräder über alles liebt, wollten seine Eltern ihn anlässlich seines Geburtstages eine Freude machen. So viele Motorräder wie möglich sollten am Haus der Familie vorbeifahren. Sie starteten auf Facebook einen Aufruf – und bekamen deutlich mehr Resonanz als erwartet. Sogar Bikergruppen aus Berlin und München kündigten sich an. Zuletzt wurde einem todkranken Jungen sein letzter Wunsch erfüllt – er durfte noch einmal an die Ostsee.

Trotz Verbot: Kranker Junge mit Motorradkorso an seinem Geburtstag überrascht

Die Stadt Lübeck machte der Familie vorerst allerdings einen Strich durch die Rechnung. Eine Sprecherin sagte dem SHZ, dass die Mutter sich erst am Dienstag (05.10.2021) an die Stadt gewandt habe, um eine Genehmigung für einen Korso am Sonntag (10.10.21) zu erhalten. Dies sei zu kurzfristig, so die Sprecherin.

Ein Event dieser Größe bedarf „aus Gründen der Sicherheit einer intensiven Vorbereitung, damit kein Verkehrsteilnehmer gefährdet wird“, so die Sprecherin weiter. Meist werden Veranstaltungen dieser Art schon mehrere Wochen im Vorhinein angekündigt.

Kranker Junge mit Motorradkorso überrascht: 1.200 Biker kommen aus ganz Deutschland

Die Motorradfahrer aus ganz Deutschland ließen sich durch des Verbots der Stadt Lübeck allerdings nicht von ihrem ursprünglichen Plan abbringen. Ähnlich wie bei der Aktion für den todkranken Kilian aus Ostfriesland, kamen 1.200 Biker, um dem kleinen Matheo einen unvergesslichen Geburtstag zu bereiten. Die Polizei ließ sie gewähren und griff nicht ein.

259975438.jpg

Zuletzt wurde auch dem todkranken LKW-Fahrer Hartmut ein letzter Wunsch erfüllt. Und Max Woosey aus England schläft seit über 500 Nächten in einem Zelt, um Spenden für ein Hospiz zu sammeln. Eine lange Distanz hat auch ein Junge in Emmerich zurückgelegt, um seinem Nachbarn seinen letzten Wunsch zu erfüllen. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes
AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

Kommentare