Gebürtige Göttingerin Lena Bröder wird „Miss Germany“

+
Die neue Miss Germany Lena Bröder (l.) neben Miss Germany 2015

Rust - Die gebürtige Göttingerin Lena Bröder ist neue „Miss Germany 2016“. Die 26-jährige Lehrerin setzte sich bei der Wahl in der Nacht zum Sonntag im Europa-Park in Rust bei Freiburg gegen 23 Konkurrentinnen durch.

„Für mich geht ein Traum in Erfüllung“, sagte sie nach der Wahl. „Seit sechs Jahren habe ich dafür gekämpft, diesen Titel zu erholen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, es endlich geschafft zu haben.“

Seit 2009 nimmt Bröder regelmäßig an Misswahlen auf regionaler Ebene teil - 30 Mal hat sie es in den mehr als sechs Jahren versucht, 16 Mal davon holte sie einen Titel, wurde unter anderem „Miss Goslar“.

Für ihre auf ein Jahr begrenzte Zeit als „Miss Germany“ will die junge Frau ihren Job unterbrechen. Bröder wohnt inzwischen im Münsterland und unterrichtet an einer Gemeinschaftsschule Hauswirtschaft und katholische Religion.  Die Wahl zur „Miss Germany“ wird seit 1927 organisiert. Sie ist damit nach Angaben der Veranstalter der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare