Corona-Verordnung

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Niedersachsen lockert die Corona-Regeln in der Gastronomie für Restaurants und Cafés. Speisen im Innenbereich sind jetzt teilweise wieder möglich.

Hannover – Der Montag, 31. Mai 2021, bringt in Niedersachsen weitere Corona-Lockerungen. Die ab diesem Tag geltende Corona-Verordnung des Landes umfasst unter anderem deutliche Erleichterungen für die Gastronomie. Gäste können künftig deutlich leichter essen und trinken gehen – in vielen Regionen sogar wieder in geschlossenen Räumen.

Die Grundlage für die Ausarbeitung der neuen Corona-Verordnung bildete der Stufenplan 2.0 des Landes Niedersachsen. Dieser wurde am 10. Mai 2021 vorgestellt und beeinflusste bereits die seitdem veröffentlichten Verordnungen. Das bis Sonntag letzte Stufenplan-Update erfolgte am 21. Mai 2021. Grundlage bildet die jeweilige Sieben-Tage-Inzidenz einer Region.

Allgemein gültige Regeln in allen Stufen

In allen genannten Stufen gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist überall abseits des Tisches vorgeschrieben. Dabei muss es sich um medizinische Masken handeln, FFP2-Masken sind keine Pflicht. Menschen unter 15 Jahren sind von eventuellen Testpflichten befreit. Immer dort, wo eine Testpflicht gilt, ist der Zugang auch für vollständig geimpfte oder für kürzlich von Covid-19 genesene Personen erlaubt. Eine digitale Kontaktverfolgung wird zum Regelfall, in Ausnahmefällen ist eine Datenerfassung auf Papier möglich.

Regeln für Regionen mit Inzidenzen zwischen 10 und 35

Sowohl die Außen- als auch die Innengastronomie darf mit Hygienekonzept und ohne Testpflicht öffnen. Saalbetrieb ist mit bis zu 100 Gästen erlaubt.

Regeln für Regionen mit Inzidenzen zwischen 35 und 50

Außengastronomie mit reinem Tischbetrieb darf mit Hygienekonzept und ohne Testpflicht öffnen. Innengastronomie darf mit einer maximalen Kapazität von 50 Prozent öffnen, Sperrstunde ist dabei um 23 Uhr. Für den Zugang zu Innenräumen gilt die Testpflicht. Saalbetrieb ist für bis zu 50 Menschen erlaubt. Es gilt die Testpflicht.

Regeln für Regionen mit Inzidenzen zwischen 50 und 100

Außengastronomie mit reinem Tischbetrieb darf mit Hygienekonzept öffnen, Sperrstunde ist um 23 Uhr. Es gilt Testpflicht. Die Innengastronomie ist mit einer Kapazität von maximal 50 Prozent und einer Sperrstunde um 23 Uhr geöffnet. Es gilt ebenfalls die Testpflicht. Saalbetrieb ist untersagt.

In Restaurants in Niedersachsen dürfen ab dem 31. Mai auch Innenbereiche öffnen.

Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in einer Region über einem Wert von 100, tritt automatisch die Bundes-Notbremse in Kraft, Ende Mai war das niedersachsenweit aber nur noch in der Stadt Emden der Fall. Aktuell läuft die entsprechende Regelung aus Berlin bis Ende Juni. Bundeskanzlerin Angela Merkel plant aber offenbar eine Verlängerung des Maßnahmenkatalogs für Hochinzidenzgebiete bis in den Herbst hinein.

Fällt eine Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter den jeweils nächsten Grenzwert, treten die entsprechenden Lockerungen am übernächsten Tag in Kraft. Steigt ein Wert hingegen an drei Tagen hintereinander über einen Grenzwert, müssen die entsprechenden Verschärfungen der Corona-Regeln zum übernächsten Tag umgesetzt werden. Unterdessen geht Hamburgs Gastronomen das Personal* aus. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Clara Margais/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen

Niedersachsen: Corona-Lockerungen könnten früher als erwartet kommen
Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: So will Niedersachsen die Maskenpflicht lockern
Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen

Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen

Niedersachsen: Mann stirbt bei Arbeitsunfall durch Heuballen
Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche

Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche

Erste Hitzewelle in Niedersachsen: So heiß wird es diese Woche

Kommentare