Hund rettet Familie bei Hausbrand

Gartow  - Ein kleiner Hund hat in Gartow (Landkreis Lüchow-Dannenberg) eine Familie vor einem möglichen Tod in den Flammen bewahrt.

 Das Fachwerkhaus stand in der Nacht zum Donnerstag bereits lichterloh in Flammen, als der Vater nach Angaben einer Polizeisprecherin vom Bellen eines der beiden Familienhunde aufgeweckt wurde.

Die Familie mit drei Kindern konnte sich unverletzt ins Freie retten, auch die beiden Vierbeiner - laut Polizei ein Rehpinscher und ein Chihuahua - kamen unversehrt davon. Wer nun letztlich von den beiden Hunden der Lebensretter war, lasse sich nicht mit Sicherheit sagen. Das Haus wurde vollständig zerstört, die Ursache des im Obergeschoss ausgebrochenen Brandes war zunächst unbekannt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf gut 300 000 Euro.

# Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare