IG Metall ruft auf

Nord-Metaller starten 24-Stunden-Warnstreik

+
Derzeit laufen Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie - hier in Hamburg am Mittwochmorgen.

Hamburg/Bremen - Die IG Metall Küste hat am Mittwoch mit ganztägigen Warnstreiks in Norddeutschland begonnen.

In Betrieben in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen legten Mitarbeiter mit der Frühschicht zwischen vier und sechs Uhr die Arbeit nieder. Zu dem Streik sind insgesamt rund 5000 Metallarbeiter in zehn Betrieben vom Großraum Oldenburg bis Flensburg aufgerufen.

„Wir rechnen damit, dass mehrere Tausend Mitarbeiter streiken werden“, sagte Gewerkschaftssprecher Heiko Messerschmidt am Morgen. In einem Betrieb in Bremen hatte der Warnstreik bereits mit der Nachtschicht begonnen.

Mit den 24-Stunden-Warnstreiks eskaliert die IG Metall die Tarifauseinandersetzung in der Metallindustrie auf eine neue Stufe. Umstritten sind vor allem die geforderten Arbeitszeitregelungen, die den Beschäftigten eine zeitweise Verkürzung der Arbeitszeit mit einem Zuschuss der Unternehmen für bestimmte Berufsgruppen ermöglichen sollen. 

Die ganztägigen Warnstreiks im Norden werden bis Freitag dauern. In den Bundesländern Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem nordwestlichen Niedersachsen arbeiten 140.000 Beschäftigte in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.