Vom Straßenhund zum Wachhund

Ganzes Polizeirevier adoptiert Straßenhund: „Alle lieben ihn“

Verängstigt und geschwächt- Streuner Gorgi war auf der Suche nach Zuneigung und Liebe. Beides fand er auf einer Polizeistation und bekam einen Ehrenjob obendrauf.

Bayamón – Zufälle gibt es immer wieder und einige können lebensverändernd sein. Als der streuende Hund Gorgi eines Nachmittags das Polizeirevier auf Bayamón betritt, kann er nicht wissen, dass er so von der Straße geholt werden würde. Die Begegnung mit den Polizisten sollte ihm ein Neuanfang schenken – einen Neuanfang voller Liebe.

Höhe von Bayamón16 Meter
Gegründet22.05.1772
Bevölkerung 178.192 (2019)
Arbeitslosenquote8,5 Prozent (Juli 2021)

Misshandelter und geschwächter Straßenhund taucht auf Polizeistation auf – und wird adoptiert

Die Polizisten in Puerto Rico gingen ihrem normalen Arbeitsalltag nach, als sie einen Streuner auf der Polizeistation in Bayamón bemerkten. Der Hund hielt sich an der Tür auf und war in einem unterernährten und ungepflegten Zustand. Er näherte sich vorsichtig und suchte nach Zuneigung und Liebe. „Er sah so ängstlich aus und brauchte Zuneigung und Schutz!“, erwähnte Tony Montesinos gegenüber „The Dodo“.

Straßenhund Gorgi findet Zuhause bei Polizisten und wird fortan Wachhund.

Die Polizisten versorgten den Streuner mit Futter und Wasser. Nachdem der Hund sich gestärkt und ein wenig ausgeruht hatte, verließ er die Polizeistation noch an demselben Abend. Die Polizisten waren angenehm überrascht von der freundlichen Art des Streuners, obwohl er eine sichtbare schwierige Zeit hinter sich hatte. Über seine Vergangenheit ist weniges klar, allerdings hätte Gorgi erkennbare Spuren von Misshandlungen aufgewiesen. Diese waren auch nicht bei der zurückgelassenen Hündin zu übersehen, die glücklicherweise nach ihrem Fund von den Rettern adoptiert wurde.

Mit offenen Armen empfangen – Polizisten adoptieren streunenden Straßenhund

Als Gorgi am nächsten Tag zur Polizeistation zurückkehrt, entschlossen sich die Polizisten den Streuner gleich zu behalten. Sie adoptierten ihn und bestanden darauf, ihm ein neues Zuhause zu schenken. Die Polizisten badeten ihn und sammelten sogar genug Geld, um ihn einer tierärztlichen Behandlung zu unterziehen. Auch eine Tierliebhaberin namens Mary Rose spendete zunächst „nur“ Geldbeiträge für die Tierarztbesuche eines verwaisten Katers, dann entschließt sie sich den Kater im Rollstuhl zu adoptieren, der sich schnell mit ihrem dreibeinigen Hund anfreundet.

Straßenhund Gorgi fand nicht nur eine liebevolle Ersatzfamilie, sondern auch einen Job als Wachhund. Für eine Ausbildung als Polizeihund reicht seine körperliche Verfassung nicht aus, da er ein wenig zu geschwächt ist. Dafür kann er die Station beaufsichtigen und bekam sogar eine Weste und einen Anhänger. Ein weiterer Polizist aus Niagara–Falls adoptierte einen misshandelten Hundewelpen – vielleicht bekommt auch der irgendwann einen Job auf der Polizeistation seines Herrchens.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Straßenhund wird Polizei-Wachhund mit besonderer Funktion: Stressreduzierung

Gorgi ist nicht nur als Wachhund tätig. Die Polizisten stehen im Alltag sehr oft unter Stress. Da kann der einstige Streuner ein bisschen für Ruhe und Erholung sorgen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Hunde die emotionale und psychische Gesundheit positiv beeinflussen können. Die Mitarbeiter können das in jedem Fall bestätigen und empfinden Gorgis Anwesenheit als stresslindernd. „Alle lieben ihn“, sagt Montesionos. „Er wird mit allem versorgt, was er braucht – bis an sein Lebensende.“

Es ist immer wieder schön mit anzusehen, wie tiefgründig so eine Bindung zwischen Tier und Mensch sein kann. Plum und ihr Besitzer sind von Tag eins unzertrennlich. Dabei hatte Plum eine schwierige Anfangszeit, denn die blind-taube Hündin war ungewollt, bis sie von Tierarztassistent Aiden adoptiert wird. Ein Happy-Ending gibt es auch für Affenbaby Avni: das Äffchen mit nur einem Arm findet in Katze Billo eine liebevolle Ziehmutter. *Kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Policía de Puerto Rico/ facebbok

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende

Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende

Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende
Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter

Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter

Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter
Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten

Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten

Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten

Kommentare