„Nichts anderes zu tun gehabt“

Gaffer filmen sterbenden Mann

Krankenwagen
+
Versuche, den Mann wiederzubeleben, schlugen fehl.

Dieser Vorfall in Braunschweig macht fassungslos: Während ein Mann im Sterben liegt, zücken einige ihr Handy und filmen drauf los.

Braunschweig – Ein Mann erleidet in einem Linienbus in Braunschweig einen Herzstillstand. Während eine Krankenschwester versucht, ihn wiederzubeleben, zücken andere Fahrgäste ihre Handys und filmen drauf los. Während der Reanimationsversuche hätten einige „nichts anderes zu tun gehabt, als die Situation zu filmen“, teilte die Feuerwehr nach dem Tod des Mannes mit.

Nachdem zunächst eine Krankenschwester mit telefonischer Hilfe der Rettungsleitstelle versucht hatte, den Mann wiederzubeleben, kamen Feuerwehrleute hinzu. Doch auch ihnen gelang es nicht, den Mann zu retten. Zum Alter des Fahrgastes machte die Feuerwehr keine Angaben.

Braunschweig: Gaffer filmen sterbenden Mann – Vorfall auch in Bremen

Auch in Bremen machte das Verhalten eines Gaffers fassungslos. Ein Mann filmte eine Unfallszene, nachdem ein Autofahrer einen Radfahrer mit seinem Fahrzeug erfasst hatte. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert
Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion
Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Kommentare