Fußgänger stirbt bei Unfall in Vechta

Vechta  - Ein 51 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zum Dienstag bei einem Unfall in Vechta tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann die unbeleuchtete Bundesstraße 69 überqueren.

Eine 20 Jahre alte Autofahrerin übersah den 51-Jährigen und erfasste ihn mit ihrem Wagen. Der Mann wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Bundesstraße 69 blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. Die 20-Jährige erlitt einen Schock. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst
Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Kommentare