Zusammenstoß mit Auto

Fußgänger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Hannover - Ein 30 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Hannover lebensgefährlich verletzt worden.

Der Mann stand plötzlich auf der rechten Fahrbahn der B6, wo ihm ein 53-jähriger Autofahrer nicht mehr ausweichen konnte, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte.

Der 49-jährige Fahrer eines folgenden Wagens konnte auch nicht mehr ausweichen und fuhr in den am Boden liegenden Mann. Die Rettungskräfte brachten den Fußgänger in eine Klinik. Sein Zustand war am frühen Montagmorgen noch kritisch. Die B6 war in der Nacht in beiden Richtungen gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Kommentare