82-Jähriger stirbt

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

+
Polizeibeamte sichern Unfallort in Innenstadt von Hannover. Ein Auto hat auf der Flucht vor der Polizei mitten in Hannover einen Fußgänger angefahren und tödlich verletzt.

Hannover - Ein Tatverdächtiger hat sich am Sonntagabend gestellt, nachdem er auf der Flucht vor der Polizei in Hannover einen Fußgänger angefahren und tödlich verletzt hatte.

Der 18-Jährige müsse sich wegen fahrlässiger Tötung sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten, teilte die Polizei mit. Am Montagmorgen solle er einem Haftrichter vorgeführt werden.

Zuvor hatten Polizisten einen Mann und eine Frau am Sonntagmorgen in dem Wagen kontrollieren wollen. Die beiden rasten jedoch mit dem Fahrzeug davon. Mit hoher Geschwindigkeit erfasste es in der Fußgängerzone nahe dem Bahnhof dann einen 82-Jährigen und verletzte ihn tödlich. Bei der weiteren Verfolgung flüchteten die Insassen nach einem Zusammenstoß mit einem Ampelmasten zu Fuß. Die Frau sei wenig später gefasst worden.

Polizei will Fahrer vernehmen

Ermittler wollen den 18-jährigen Autofahrer vernehmen. Danach werde die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob der Verdächtige vor einen Haftrichter komme, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der junge Mann stellte sich selbst der Polizei. Diese ermittelt gegen ihn unter anderem wegen fahrlässiger Tötung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Das Auto war nach Angaben der Polizei gestohlen. „Die Ermittlungen zu dem Fahrzeug selbst stehen noch ganz am Anfang“, sagte die Polizeisprecherin. Die 17-Jährige konnte die Polizeiwache am Sonntag wieder verlassen. Die Ermittler hatten sie zuvor als Zeugin vernommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.