Bundespolizei reagiert auf Risikospiel

VfL Osnabrück - Preußen Münster: Alkoholverbot bis nach Bremen

Osnabrück/Bremen - Für das Risikospiel VfL Osnabrück gegen Preußen Münster zum Rückrundenstart der 3. Fußball-Liga am Samstag, 28. Januar, (14 Uhr/NDR) gelten verschärfte Sicherheitsregeln. Auch der Bremer Hauptbahnhof ist davon betroffen.

Auf zahlreichen Bahnhöfen und in Zügen im Großraum Münster und Osnabrück darf am Samstag kein Alkohol konsumiert werden. Ebenso wenig dürfen keine Glasflaschen und Dosen sowie Gegenstände zur Vermummung und Pyrotechnik mitgeführt werden. Das teilte die Bundespolizei Hannover am Mittwoch mit.

Einschränkungen für Werder- und Bayern-Fans

Von den Maßnahmen der Bundespolizei ist auch der Bremer Hauptbahnhof massiv betroffen. Die Beamten wollen dort sowohl den Konsum sowie das Mitführen von Glasflaschen und Dosen verhindern. Das Verbot gilt am Samstag von 6 bis 14 Uhr und von 15.30 bis 21 Uhr. Betroffen sind also auch die Werder- und Bayern-Fans, die per Zug  zum Bundesliga-Spiel im Weserstadion anreisen. Alle Infos zum Werder-Spiel gibt es bei uns.

Die Zugverbindung von Bremen über Oldenburg, Wildeshausen und Vechta nach Osnabrück ist ebenfalls von dem Verbot eingeschlossen. Es gelte sowohl in den Zügen als auch an den Unterwegsbahnhöfen. 

Weiterhin betroffen sind Züge und Bahnhöfe im Streckennetz zwischen Rheine im Westen und Herford im Osten sowie Münster im Süden. Ausgenommen davon sind indes ICE- und IC-Züge. Die Bundespolizei will das Verbot kontrollieren und bei Nicht-Einhaltung mit Strafen bis zu einer Höhe von 250 Euro ahnden.

Vor dem Rückrundenstart ist Osnabrück Tabellendritter, Münster -16. in der 3. Liga. Bei Spielen zwischen beiden Teams war es in der Vergangenheit oft zu teils schweren Ausschreitungen gekommen.

dpa/jdw

Lesen Sie auch:

Bremen: Anhänger des SC Preußen Münster verwüsten Waggon

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Frau geht mit Hund Gassi und stirbt - Todesursache noch völlig unklar

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Baby-Boom im Zoo Hannover: Eisbär-Jungtier macht erste Schritte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Kommentare