Fahrbahn am Montagmorgen wieder freigegeben

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Großburgwedel - Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Hannover verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Drei Fahrzeuge waren am Sonntagabend in den Crash verwickelt, wie die Polizei mitteilte.

Eine 24 Jahre alte Autofahrerin übersah demnach beim Überholen ein herannahendes Fahrzeug, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei wurde der Wagen der 24-Jährigen gegen das Auto gestoßen, welches sie überholen wollte. Die 24-Jährige und ihre 53 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie wurden abgeschleppt. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Hamburg zeitweise voll gesperrt. Die Fahrbahn wurde am frühen Montagmorgen wieder freigegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare