Fahrbahn am Montagmorgen wieder freigegeben

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Großburgwedel - Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Hannover verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Drei Fahrzeuge waren am Sonntagabend in den Crash verwickelt, wie die Polizei mitteilte.

Eine 24 Jahre alte Autofahrerin übersah demnach beim Überholen ein herannahendes Fahrzeug, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei wurde der Wagen der 24-Jährigen gegen das Auto gestoßen, welches sie überholen wollte. Die 24-Jährige und ihre 53 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie wurden abgeschleppt. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Hamburg zeitweise voll gesperrt. Die Fahrbahn wurde am frühen Montagmorgen wieder freigegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Meistgelesene Artikel

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Baby auf der Bundesstraße geboren

Baby auf der Bundesstraße geboren

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Kommentare