Fünf Verletzte bei Glätte-Unfall in Peine

Peine - Bei einem Glätte-Unfall in Peine sind fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 19-Jähriger sei am späten Sonntagabend mit seinem Auto für das winterliche Wetter zu schnell unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Dadurch sei das Auto ins Schlingern geraten und auf der Gegenfahrbahn in ein anderes Fahrzeug gekracht. Die Beifahrer der beiden Wagen wurden dabei eingeklemmt. Bei Minustemperaturen mussten sie rund eineinhalb Stunden ausharren, bis sie die Feuerwehr befreien konnte. Eine 18-Jährige im zweiten Auto sei vermutlich nicht angeschnallt gewesen und habe sich den Arm gebrochen, sagte der Sprecher. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare