Fünf Verletzte bei Glätte-Unfall in Peine

Peine - Bei einem Glätte-Unfall in Peine sind fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 19-Jähriger sei am späten Sonntagabend mit seinem Auto für das winterliche Wetter zu schnell unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Dadurch sei das Auto ins Schlingern geraten und auf der Gegenfahrbahn in ein anderes Fahrzeug gekracht. Die Beifahrer der beiden Wagen wurden dabei eingeklemmt. Bei Minustemperaturen mussten sie rund eineinhalb Stunden ausharren, bis sie die Feuerwehr befreien konnte. Eine 18-Jährige im zweiten Auto sei vermutlich nicht angeschnallt gewesen und habe sich den Arm gebrochen, sagte der Sprecher. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Kommentare