Christopher Street Day in Hannover

1 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
2 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
3 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
4 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
5 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
6 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.
7 von 7
Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.

Zahlreiche Teilnehmer waren am Samstag beim Umzug zum Christopher Street Day in Hannover. Zum Teil schrill gekleidet zogen Homosexuelle und Sympathisanten durch die Straßen. Der Christopher Street Day (CSD) steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestag beschließt in Corona-Krise historisches Hilfspaket

Gesundheit, Lebensunterhalt, Arbeitsplätze - das ist für die Bundesregierung in der Corona-Krise das wichtigste. Dafür wurde jetzt ein …
Bundestag beschließt in Corona-Krise historisches Hilfspaket

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone tut noch brav seinen Dienst, da ist das neuere Modell schon zur Hand. Soll man das alte Schätzchen jetzt verkaufen? Und wenn ja - …
Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Gemeinsam kochen, Geister jagen, über Abgründe schwingen oder Auto-Fußball spielen: In der Welt der Videospiele gibt es kaum etwas, das Eltern und …
Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Überforderung im Sport vermeiden

Höher, schneller, weiter - das sind nicht mehr nur die Ziele von Leistungssportlern. Im Amateurbereich versuchen viele, ihre Leistung zu optimieren - …
Überforderung im Sport vermeiden

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Kommentare