Neue Verordnung

2G beim Friseur? Corona-Regeln gelten bei Friseuren in Niedersachsen

Coronavirus in Niedersachsen - Friseure.
+
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ändern sich die Regeln für Friseurbesuche immer wieder.

Corona und der Friseurbesuch, seit Ausbruch der Pandemie ändern sich die Regeln fürs Haareschneiden ständig. So ist die Lage in Niedersachsen mit der neusten Verordnung.

Hannover - In einigen Bundesländern haben es Ungeimpfte schwer. In Hamburg gilt beim Friseur-Besuch wohl ab Samstag die 2G-Regel, Personen ohne vollständige Impfung haben dann keinen Zutritt mehr, erklärt Hamburgs Vize-Senatssprecherin Julia Offen. Geimpfte hingegen dürfen sich sogar ohne Maske die Haare schneiden lassen. Wie ist die Situation in Niedersachsen? Braucht es den vollständigen Schutz oder reicht ein Corona-Test?

2G Corona Regel beim Friseur - das gilt in Niedersachsen

LandNiedersachsen
Einwohner7,982 Millionen
Fläche 47.614 km²
HauptstadtHannover

Gemäß der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung dürfen Friseurläden - genau wie andere körpernahen Dienstleistungen - mit einem entsprechendem Hygienekonzept öffnen. Auch bei der Corona-Warnstufe 2 oder 3 sieht das Gesetz keine verpflichtende 2G-Regel vor. Die Kontaktdaten seien in jedem Fall festzustellen.

Friseure in Niedersachsen können über 2G-Regel entscheiden

Friseurbetreibern bleibt es jedoch freigestellt, ob sie freiwillig auf die 2G-Regel umsteigen möchte. In diesem Falle dürften Ungeimpfte nicht mehr zum Friseur. Eine Maske muss ebenfalls getragen werden, insofern die Betreiber nicht auf geimpft und genesen setzten. Unter dieser Voraussetzung wäre die Pflicht für für einen Mund-Nasen-Schutz für alle aufgehoben. Seit dem vergangenem Lockdown steigen die Preise bei vielen Friseuren.

Das Abstandsgebot in den Innenräumen ist bei einer 2G-Regelung aufgehoben. Auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten diese Regelungen dann. Personen, die aus medizinischen Gründen keine Chance haben, sich impfen zu lassen, müssten dann einen negativen Corona-Test und ein ärztliches Attest mit sich führen. Ausnahmen dürfen bei der 2G-Regelungen nicht gemacht werden.

Bei 2G: Tägliche Corona-Testpflicht für Angestellte

Für ungeimpfte Angestellte würden sich die Regeln unter 2G-Regeln ebenfalls verschärfen. Sie brauchen dann einen täglich neuen Corona-Schnelltest und mindestens eine FFP2-Maske tragen würden, falls sie das Abstandgebot nicht einhalten können.

Die Arbeitsschutzverordnung zum Arbeitnehmerschutz schreibt eine Testangebotspflicht für Unternehmen vor. Demnach müssten alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihren Beschäftigten, die nicht nur im Homeoffice arbeiten, mindestens zwei Corona-Tests pro Woche anbieten. 

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Allerdings sei diese Testangebote nicht erforderlich, soweit andere geeignete Schutzmaßnahmen einen gleichwertigen Schutz der Beschäftigten sicherstellt oder einen bestehenden gleichwertigen Schutz nachweisen könne. Zum Beispiel könnten vollständig geimpfte oder genesene Beschäftigte von dem Testangebot ausgenommen werden.* kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer
Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!
Wolf tötet 25 Schafe: Wolfsberater schmeißt hin

Wolf tötet 25 Schafe: Wolfsberater schmeißt hin

Wolf tötet 25 Schafe: Wolfsberater schmeißt hin
Corona-Inzidenz in Niedersachsen: Weil will Kontaktbeschränkungen für Geimpfte

Corona-Inzidenz in Niedersachsen: Weil will Kontaktbeschränkungen für Geimpfte

Corona-Inzidenz in Niedersachsen: Weil will Kontaktbeschränkungen für Geimpfte

Kommentare