Nach Nato-Einsatz

Fregatte „Brandenburg“ zurück im Heimathafen

+
Robert wird von Freundin Sarah begrüßt.

Wilhelmshaven - Die Fregatte „Brandenburg“ ist von einem Nato-Einsatz im Mittelmeer in den Heimathafen Wilhelmshaven zurückgekehrt. Das Schiff hatte einen Verband des Nordatlantikpaktes rund ein halbes Jahr lang als Flaggschiff angeführt, teilte die Marine in Wilhelmshaven am Freitag mit.

Zwischenzeitlich war die Fregatte fünf Wochen lang nicht voll einsatzfähig gewesen, weil Ruderanlage und Propeller bei einem Manöver beschädigt worden waren. Die Nato unterstützt seit Februar 2016 die griechische und die türkische Küstenwache sowie die europäische Grenzschutzagentur Frontex mit Patrouillenfahrten. Ziel ist es, illegale Flüchtlingsbewegungen in der Ägäis zu unterbinden. dpa

Die Fregatte "Brandenburg" wird an die Pier in Wilhelmshaven gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Kommentare