Landesregierung Niedersachsen:

Frauen sollen Hälfte der Chefposten im öffentlichen Dienst bekommen

Hannover - Die niedersächsische Landesregierung will den Anteil von Frauen in Führungsposten im öffentlichen Dienst möglichst schnell auf 50 Prozent erhöhen.

Das Kabinett hat nach Angaben der Staatskanzlei am Dienstag einen Aktionsplan beschlossen, der einen entsprechenden Frauenanteil in allen Hierarchiestufen zum Ziel hat. Dazu solle unter anderem das Gleichberechtigungsgesetz novelliert werden.

Künftig sollten Frauen bei gleicher Eignung männlichen Bewerbern vorgezogen werden, sofern der Frauenanteil unter 50 Prozent liege. Derzeit liegt der Frauenanteil im Land in leitenden Posten bei Ministerien und Behörden bei nur knapp über 25 Prozent. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Viele Tote bei Terroranschlag auf Konzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare