Messerangriff in Wolfsburger Kneipe

Frau sticht 52-Jährigen nieder

Wolfsburg - In einer Wolfsburger Kneipe ist ein 52-Jähriger von einer Frau niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Die Polizei ermittele wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Dringend tatverdächtig sei eine 28 Jahre alte Wolfsburgerin, die kurz nach der Attacke festgenommen wurde. Die Frau soll gegen 3.00 Uhr das Lokal betreten haben. Sie ging nach ersten Ermittlungen direkt zu dem späteren Opfer und verletzte den Mann nach einem kurzen Wortgefecht mit einem Messer am Oberkörper. Dann verließ sie die Gaststätte.

Nur wenige Minuten später wurde die 28-Jährige in der Nähe des Tatortes von der Polizei gestellt, die Frau soll betrunken gewesen sein. „Die Hintergründe der Tat sind noch unklar“, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Nach der Tatwaffe werde gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Mehr zum Thema:

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare