Messerangriff in Wolfsburger Kneipe

Frau sticht 52-Jährigen nieder

Wolfsburg - In einer Wolfsburger Kneipe ist ein 52-Jähriger von einer Frau niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Die Polizei ermittele wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Dringend tatverdächtig sei eine 28 Jahre alte Wolfsburgerin, die kurz nach der Attacke festgenommen wurde. Die Frau soll gegen 3.00 Uhr das Lokal betreten haben. Sie ging nach ersten Ermittlungen direkt zu dem späteren Opfer und verletzte den Mann nach einem kurzen Wortgefecht mit einem Messer am Oberkörper. Dann verließ sie die Gaststätte.

Nur wenige Minuten später wurde die 28-Jährige in der Nähe des Tatortes von der Polizei gestellt, die Frau soll betrunken gewesen sein. „Die Hintergründe der Tat sind noch unklar“, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Nach der Tatwaffe werde gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Mehr zum Thema:

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare