„Du bist so verdammt wertlos“

Frau schmeißt Freund raus, weil er ihre Katze hasst – Netz feiert sie

Eine Frau schmeißt ihren Freund raus, weil er ihre Katze beschimpft. Im Netz bekommt sie dafür derart viel Zuspruch, dass es die Beziehung sprengt.

Hamburg – Viele Menschen haben zu ihren Haustieren eine extrem enge Beziehung. Die Treue und bedingungslose Liebe, die Hunde und Katzen ausstrahlen, machen sie für ihre Besitzer zu einem fast gleichwertigen Mitglied der Familie. Das musste ein junger Mann nun auf die harte Tour erfahren. Seine Freundin hat den 30-Jährigen nämlich aus der Wohnung geschmissen, weil dieser mit ihrer Katze nicht klarkam. Die Erfahrung hat sie auf der Social-News-Website „Reddit“ gepostet, wo die Geschichte einen Sturm von Kommentaren auslöste – der am Ende sogar zur Trennung führte!

Website:Reddit Inc.
Gründung:23. Juni 2005 in Medford, Massachusetts, Vereinigte Staaten
CEO:Steve Huffman (10. Juli 2015–)
Hauptsitz:San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Weil er ihre Katze hasst: Frau schmeißt Frau raus – und wird im Internet dafür gefeiert

In einem Channel von „Reddit“ mit dem Namen „Bin ich das Arschloch?“ teilt die 24-Jährige mit, dass sie sich in Bezug auf ihr Verhalten gegenüber ihrem Freund nicht sicher sei, das Richtige getan zu haben. Deswegen erzählt sie die Geschichte des verhängnisvollen Abends, an dem ihr Freund seinem Hass auf ihre Katze freien Lauf ließ und sie diesen daraufhin in hohem Bogen aus ihrer gemeinsamen Wohnung schmiss.

Bereits zu Beginn ihrer Beziehung, so berichtet die junge Frau auf der Social-News-Website, habe ihr Freund Witze darüber gemacht, dass er „diese Katze loswerden müsse“, wenn die beiden jemals zusammenziehen würden. Damals habe sie solche Aussagen noch ignoriert und abgetan. Aber immer, wenn ihr Partner zu Besuch kam, ignorierte er die Katze Millie, machte Witze darüber, wie arrogant Katzen seien und dass er definitiv eine Hundeperson ist.

Als es zwischen dem Paar ernster wurden, tauchten langsam die ersten Warnsignale auf: So fragte der 30-Jährige seine Freundin, ob sie ihre Millie für ihn weggeben würde, „da er die Idee nicht mochte, mit einer Katze zusammenzuwohnen“, erklärt die junge Frau auf „Reddit“. „Ich habe beinahe gelacht, bevor ich verstanden habe, dass er das ernst meint“, fährt sie ungläubig fort. Daraufhin machte sie ihrem Freund klar, dass sie ihre Katze unter keinen Umständen abgeben wird, was er fürs Erste zu akzeptieren schien.

Mann hasst die Freundin seiner Katze – nach Tier-Beschimpfung kommt es zur Eskalation

So weit, so gut, doch eines Abends kam es schließlich zur Eskalation zwischen Freund, Freundin und Katze: Als der 30-Jährige nach Hause kam und sich in dem Wissen glaubte, alleine in der Wohnung zu sein, ging er die Katze mit den Worten „Du bist so verdammt wertlos“ an. Da sich seine Freundin jedoch zu dem Zeitpunkt in der Küche befand, hörte sie alles mit an und reagierte prompt.

„Das hat mich zu Tode erschreckt, weil ich ihn noch nie so boshaft reden gehört habe. Er klang wie eine andere Person. Es war so kalt und feindselig, dass ich in Panik geraten bin“, erzählt die junge Katzenliebhaberin auf „Reddit“. Eigenen Angaben zufolge sei sie komplett ausgerastet und habe ihren Freund kurzerhand aus der Wohnung geschmissen. An dieser Stelle ist sie sich nicht sicher, „ob sie nun ein Arschloch ist“, oder angemessen reagiert habe.

Katzenhasser: Frau setzt ihren Freund vor die Tür. (24hamburg.de-Montage)

Trennung wegen Hass auf ihre Katze? Freundin verzeiht ihrem Partner nach seinem Ausfall – zunächst

Später am Abend haben sich die beiden wieder vertragen, ihr Freund durfte nach Hause kommen und Katze Millie wurde für das Versöhnungsgespräch im Schlafzimmer eingesperrt. Der 30-jährige Katzenhasser schob vor, dass er seinen Ton bei dem Angriff gegen die Katze falsch eingeordnet hätte und nur mit ihr hatte spielen wollen.

Außerdem warf er seiner Freundin vor, nach der Katze immer an zweiter Stelle zu stehen und äußerte, dass er sich schrecklich fühle, weil seine Partnerin Millie ihm vorgezogen habe. Nun war sich die junge Frau eigenen Angaben zufolge nicht sicher, ob sie überreagiert hat.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets auf dem Laufenden – kostenlos mit einem Klick anmelden.

Frau lebt mit Katze und Katzenhasser zusammen – Reddit-User raten zur Trennung

Doch die User sind sich einig: Die 24-Jährige sei definitiv „nicht das Arschloch!“. Über 3000 Kommentare bildeten sich unter dem Post eine Meinung zu dem Vorfall, die allermeisten von ihnen sehen die Schuld beim Freund. „Wenn du gemein zu Katzen bist, macht dich das nicht zu einem Hundemenschen, sondern zu einem Arschloch“, statuiert eine „Reddit“-Nutzerin vehement.

Wechsel dein Schloss, schmeiß ihn raus und beaufsichtige seinen Auszug.

Eine „Reddit“-Userin äußert sich zu dem Post der 24-jährigen Katzenliebhaberin

Userin Emilue geht noch einen Schritt weiter und rät der jungen Frau sogar dazu, ihrem Freund den Laufpass zu geben: „Jemand, der dich liebt, sollte deine Katze mit Respekt behandeln können. Ich möchte keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber nach dem, was ich lese, ist dieser Typ nichts für dich. Ich würde diese Beziehung zumindest um deiner Katze willen überdenken.“

„Reddit“-Nutzer stellen sich einstimmig gegen den Freund – auf die Seite der Katze

Einige Nutzer zweifeln sogar die Sicherheit von Katze Millie an, solange der Freund noch in derselben Wohnung lebt. „Ich würde ihm in der Nähe von Millie nicht vertrauen. Sie war in deinem Leben, bevor er jemals auftauchte. Millie kommt zuerst!“, schreibt eine Kommentierende. Eine andere gibt noch einen neuen Denkanstoß: „Wenn er so eifersüchtig auf die Katze ist, stell dir mal vor, ein Kind mit ihm zu haben.“

Der Konsens der allermeisten Kommentare scheint eindeutig. „Jeder, der vom Partner erwartet, sein Haustier ‚einfach so‘ aufzugeben, ist zu 100 Prozent ein Arschloch, ohne dass weitere Beweise erforderlich sind. Wechsel dein Schloss, schmeiß ihn raus und beaufsichtige seinen Auszug“, schreibt eine Userin vehement. Dem stimmt eine weitere Nutzerin mit den Worten zu: „Stell sicher, dass du Fotos von ihr hast, auf denen die Katze leicht erkennbar ist. Sorg dafür, dass sie einen Mikrochip hat. Und ganz ehrlich, ich würde wahrscheinlich so weit gehen, eine Art ‚Haussicherheitssystem‘ einzuführen – eine Bewegungskamera in deiner Wohnung. Wenn er so etwas noch einmal macht oder sogar schlimmeres, kannst du es dann sehen.“

Junge Frau trennt sich von Katzen hassendem Freund – auf Geheiß der „Reddit“-User

Kommentare wie „Ich würde mich sofort trennen“ und „Trenn dich von ihm“ reihen sich unter dem Post der Katzenliebhaberin aneinander – und die hat sie sich scheinbar zu Herzen genommen. Denn in einem Update ihres „Reddit“-Postings erzählt die 24-Jährige, dass sie sich tatsächlich von ihrem Freund getrennt hat. Ausschlaggebend sei sein feindseliges Verhalten ihrer Katze gegenüber gewesen und die Erkenntnis, dass sie mit ihm zu viele Kompromisse eingegangen sei. Ein Happy End für die Katze also!

Solch emotionale Geschichten ereignen sich vermehrt zwischen Mensch und Tier: So starb beispielsweise ein Mann, kurz nachdem er seinen Hund verloren hatte – „aus Trauer“. Und eine seit 20 Jahren vermisste Katze kehrte zwei Tage vor ihrem Tod nach Hause zurück*.

Aber auch Tier-Freundschaften unter einander berühren: In Colorado gehen ein Hund und eine Katze gemeinsam auf Reisen und eine Dobermann-Dame zieht drei kleine Katzenbabys auf, nachdem ihre Mutter verstorben ist. Besonders skurrile, aber erfreuliche Katzen-News: Ein Landwirt buddelte nach sechs Tagen eine Katze aus, die tatsächlich noch am Leben* war. * 24hamburg.de, kreiszeitung.de und fnp.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Ingo Wagner/dpa/Anna-Katharina Honstetter/imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen

Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen

Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen
Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert im Advent mit 60.000 Lichtern

Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert im Advent mit 60.000 Lichtern

Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert im Advent mit 60.000 Lichtern
Tschüss, Elektroautos? Deutsches Unternehmen revolutioniert Wasserstoffmotor

Tschüss, Elektroautos? Deutsches Unternehmen revolutioniert Wasserstoffmotor

Tschüss, Elektroautos? Deutsches Unternehmen revolutioniert Wasserstoffmotor

Kommentare