Vorfall am Ostermontag in Delmenhorst

Frau belästigt und geschlagen: Polizei sucht unbekannten Helfer

Delmenhorst - Die Polizei sucht einen Mann, der am frühen Ostermontag, 28. März, einer Frau geholfen hat, die von zwei Männern in der Sven-Hedin-Straße in Delmenhorst belästigt und geschlagen worden war.

Die 27-Jährige wurde laut Polizeiangaben gegen 3.15 Uhr beim Einsteigen in ihr Auto plötzlich von einem Unbekannten festgehalten. Ein zweiter Mann versuchte die Frau am Oberkörper zu berühren und schlug sie ins Gesicht. Die Frau wehrte sich und hörte eine männliche Stimme, die ankündigte, die Polizei zu rufen. Daraufhin liefen die beiden Täter in Richtung des Wendekreises am Ende der Sven-Hedin-Straße.

Täterbeschreibung

Nach Angaben der jungen Frau soll der eine Täter Anfang bis Mitte 20 Jahre alt sein und von normaler Statur. Er habe schwarze, nach oben gestylte Haare gehabt und eine auffällig rote Jacke und eine schwarze Jeans getragen. Einer der Männer habe deutsch gesprochen, miteinander sollen die Männer aber auf einer bislang nicht bekannten Sprache geredet haben.

Die Polizei fragt:

Wer hat der Frau am Ostermontag geholfen? Der unbekannte Helfer als auch andere Zeugen, werden gebeten, sich unter Telefon 04221/15590 mit der Polizei in Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare