Lebensgefährte entdeckt leblosen Körper

Frau stirbt bei Schwelbrand in ihrer Wohnung

Hermannsburg - Eine 35-jährige Frau ist im Kreis Celle bei einem Schwelbrand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen. Die Tote wurde nach Polizeiangaben vom Montag von ihrem Freund entdeckt.

Der 28-Jährige hatte zunächst versucht, seine Lebensgefährtin zu erreichen. Dann war er am Sonntagabend zu ihrer Wohnung in Hermannsburg gefahren, um nach dem Rechten zu schauen. Durch die Terrassentür sah er den leblosen Körper seiner Freundin und verständigte Feuerwehr und Rettungsdienst. Ein Notarzt konnte aber nur noch den Tod der 35-Jährigen feststellen. 

Nach ersten Ermittlungen war es in ihrer Küche zu einem Schwelbrand gekommen, in dessen Folge sich der Brandrauch in der ganzen Wohnung ausbreitete. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Rauchmelder im Hausflur noch aktiv und gab einen Alarmton von sich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare