Frau fährt sturzbetrunken bei Polizei vor

Peine - Aus Angst um angeblich falsche Fahrzeugpapiere ist eine sturzbetrunkene Autofahrerin bei der Polizei in Peine vorgefahren und hat die Beamten um Hilfe gebeten.

Die Frau befürchtete am Mittwoch, die Dokumente zu ihrem Fahrzeug seien nicht in Ordnung, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Den Beamten fiel ein starker Alkoholgeruch an der Frau auf. Ein Test ergab 1,99 Promille, ihr Führerschein wurde eingezogen und Ermittlungen eingeleitet. Mit den Dokumenten des Wagens war laut Sprecher hingegen alles in Ordnung: „Die Papiere sind echt.“

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare