Ziel war Bremen

Frau fährt in Kisten mit toten Küken - Kadaver waren Raubtierfutter

+

Hahn-Lehmden - Das Rätselraten um tote Küken auf einer Landstraße im Kreis Ammerland ist beendet: Die Tiere waren als Raubtierfutter bestimmt gewesen.

Der Fahrer eines Wagens hatte die Küken auf seinem Anhänger in Transportkisten unter einer Plane verstaut, aber erst am Zielort bemerkt, dass er seine Ladung verloren hatte. Am Dienstagabend fuhr eine Autofahrerin bei Hahn-Lehmden in die Kisten und entdeckt die Tierkadaver. Dabei wurde sie leicht verletzt, ihr Auto wurde stark beschädigt. 

Erst später meldete sich ein Spediteur bei der Polizei und berichtete, dass er seine Ladung verloren habe, sagte am Donnerstag ein Sprecher der Polizei in Bad Zwischenahn zu einem entsprechenden Bericht der „Nordwest-Zeitung". Der Spediteur hatte die Küken von einer Brutstation in Rastede abgeholt und wollte sie nach Bremen bringen, wo sie als Raubtierfutter eingefroren werden sollten. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Zum Wochenstart wird`s heiß: 32 Grad im Binnenland

Zum Wochenstart wird`s heiß: 32 Grad im Binnenland

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Hoffen auf Abkühlung: Förster und Ackerbauern warten auf Regen

Hoffen auf Abkühlung: Förster und Ackerbauern warten auf Regen

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.