46-Jährige schüttet unverdünnte Aromaflüssigkeit auf

Frau durch Stichflamme in Sauna verletzt

Saalfelder Höhe  - Eine Urlauberin aus dem Ammerland ist in einer Hotelsauna in Thüringen durch eine Stichflamme verletzt worden.

Die 46-Jährige aus Edewecht war alleine in der Sauna in dem Hotel in der Gemeinde Saalfelder Höhe. Sie schüttete unverdünnte Aromaflüssigkeit auf den Saunaofen, dabei kam es zu einer Stichflamme, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Frau aus Edewecht erlitt Brandverletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und prüft, ob möglicherweise Sorgfaltspflichten verletzt wurden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Angler findet Leiche in Fluss

Angler findet Leiche in Fluss

Kommentare