In Frankfurt überfahrener Wolf kam aus Niedersachsen

+
Überfahrener Wolf in Frankfurt

Frankfurt - Ein am Dienstag in Frankfurt überfahrener Wolf stammt aus einem niedersächsischen Rudel. Das hätten genetische Untersuchungen ergeben, teilte das hessische Umweltministerium am Freitag mit.

Der junge Rüde war auf die Autobahn Oberursel-Offenbach (A661) nahe der Anschlussstelle Frankfurt-Eckenheim gelaufen und überfahren worden. Der genetische Fingerabdruck bestätige, dass es sich um einen Wolf aus der zentraleuropäischen Population handelt. Er sei ein Nachkomme des Gartower Rudels im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Dort sei im Frühjahr 2013 ein ortsfestes Wolfspaar bestätigt worden, das 2013 sechs und 2014 sieben Welpen zur Welt brachte.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

17-Jähriger rast in Delmenhorst mit Mercedes gegen Betonpfeiler

17-Jähriger rast in Delmenhorst mit Mercedes gegen Betonpfeiler

Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

Kommentare